Mit Herz und Haltung

Mit Herz und Haltung

Dein Akademie-Podcast

Das Christentum vor großen Aufgaben

Das Christentum vor großen Aufgaben

Am 8. September 2022 ist die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) zu Ende gegangen. Wir haben mit der Theologin Dr. Andrea Riedl über die Themen der Vollversammlung, die Herausforderungen für die christlichen Kirchen und den Stand der Ökumene geprochen.

Krisen gemeinsam bewältigen

Klimawandel, Corona-Pandemie und zuletzt noch Russlands Krieg gegen die Ukraine – all diese Krisen haben uns über die vergangenen Jahre unsere Endlichkeit deutlich vor Augen geführt. Mit dem Dresdner Theologen Christian Kern haben wir darüber gesprochen, welche Rolle öffentliche Rituale bei der Bewältigung der aktuellen Krisen spielen können.

Autonomie und Unverfügbarkeit

Im Februar 2020 kippte das Bundesverfassungsgericht die bisherige gesetzliche Regelung zur Sterbehilfe in Deutschland. Das Urteil sorgte vor allem für Aufsehen, weil das Gericht in seiner Begründung erstmals von einem „Recht auf selbstbestimmtes Sterben“ sprach. Wir haben mit dem Philosophen und Theologen Jean-Pierre Wils von der Universität Nijmegen über die Neuregelung der Sterbehilfe gesprochen.

Die Gasumlage und ihre Folgen

Die Gasumlage ist eine Konsequenz aus dem Ukrainekrieg und der Reaktion Deutschlands darauf. Damit entstehen aber neue Solidaritäts- und Gerechtigkeitsfragen. Im Special fragen wir Sozialethiker*innen, welche Lösungsoptionen sie aus christlicher Perspektive sehen. Den Auftakt macht Prof. Dr. Gerhard Kruip mit einem sozialethischen Blick auf die Gasumlage.

Der Kardinal vom Amazonas

Am 27. August 2022 erhebt Papst Franziskus in Rom 20 Kirchenmänner zu Kardinälen. Einer von ihnen ist Leonardo Ulrich Steiner, seit 2019 Erzbischof des Amazonas-Bistums Manaus in Brasilien. Vor seiner Reise nach Rom ist Erzbischof Steiner in Deutschland zu Gast, u.a. beim Dresdner Bischof Heinrich Timmerevers. Bei mit „Mit Herz und Haltung” gibt er uns Einblicke in seine Arbeit im Amazonas-Bistum und seine Pläne als neu ernannter Kardinal. Er spricht offen über soziale und ökologische Probleme in Brasilien und blickt auf die Bedeutung von Synodalität für die Zukunft der katholischen Kirche. Dabei macht Steiner in der Geduld eine wichtige Tugend aus – eine Gesprächshaltung, bei der Katholik*innen in Europa von Indigen und armen Menschen in Brasilien einiges lernen könnten.

Die Religiösen Kinderwochen – Zukunfts- oder Auslaufmodell?

Die Religiösen Kinderwochen (RKW) gehören seit vielen Jahrzehnten zum Leben katholischer Gemeinden im Osten Deutschlands. Entstanden zur Zeit der DDR als Format der religiösen Erziehung, Katechese und Gemeinschaftserfahrung sind sie bis heute ein Beispiel für typisch ostdeutsche Diaspora-Kirche. Sie wurden aber auch in den alten Bundesländern mit Interesse beobachtet und mancherorts sogar adaptiert. Wie zeitgemäß ist das Format RKW und wie hat es sich in den letzten Jahrzehnten verändert? Darüber haben wir mit der Pastoraltheologin Katharina Karl gesprochen.

Von der Philosophie in den Glauben

Am 9. August 2022 jährt sich der Todestag von Edith Stein zum achtzigsten Mal. Sie ist vielen heute vor allem als Heilige und Märtyrerin bekannt, war zugleich aber eine der wichtigsten Philosophinnen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Klaus-Rüdiger Mai hat eine Biographie vorgelegt, die besonders die Denkerin Edith Stein in den Blick nimmt. Mit ihm haben wir über ihren intellektuellen Lebensweg gesprochen.

Nur ein erster Schritt der Buße

Am 25. Juli 2022 flog Papst Franziskus nach Kanada, wo seit der Mitte des 19. Jahrhunderts zahlreiche indigene Kinder in sogenannte Residential Schools gezwungen wurden. Dort mussten sie unter Misshandlung und zum Teil Missbrauch eine kulturelle Umerziehung erleiden. An diesen Residential Schools waren auch christliche Gemeinschaften in großem Umfang beteiligt. Severina Bartonitschek teilt Einblicke in Details und Hintergründe der Reise des Papstes.

Bildung als Weg der Nachfolge

In der Geschichte des Christentums wurde Bildung immer großgeschrieben: Christinnen und Christen waren und sind in der Gründung und Förderung von Universitäten und Hochschulen ebenso engagiert wie im Bereich der Schulen und Kindergärten. Im Podcast geht der Erfurter Philosophieprofessor Holger Zaborowski der Frage nach, was christliche Bildung als solche auszeichnet und welchen Beitrag sie für unsere heutige Welt und Gesellschaft leisten kann.

Literarische Offenbarungen

Der Sommer ist angebrochen und damit steht für viele der lang ersehnte Urlaub vor der Tür. Neben dem Verreisen bietet diese Zeit aber auch Gelegenheit und Ruhe, um das eine oder andere Buch zur Hand zu nehmen. Wir haben deshalb den Pastoraltheologen und Literaturkenner Prof. Dr. Erich Garhammer gebeten, uns seine literarischen Favoriten für den Sommer 2022 vorzustellen.