Mit Herz und Haltung

Mit Herz und Haltung

Dein Akademie-Podcast

2 Jahre „Mit Herz und Haltung“

2 Jahre „Mit Herz und Haltung“

Der Podcast „Mit Herz und Haltung“ feiert sein zweijähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gibt es hier ein Werkstattgespräch: Wir blicken zurück und berichten über die Arbeit am Podcast, geben aber auch schon einen kleinen Ausblick für die kommenden Monate.

Versöhnung in unversöhnlichen Zeiten?

Der Krieg in der Ukraine tobt und bringt damit die Friedensordnung Europas durcheinander. Verträge gelten nicht mehr, Leid dominiert stattdessen. Doch wie wird die Situation nach dem Krieg aussehen? Wie kommt Europa wieder zusammen? Über Vergebung sprach Wolfgang Thierse im Römerforum der Katholische Akademie in Zwickau.

Sich Entziehen als Offenbarung?

Wie lässt sich heute noch von Gott sprechen? Wer diese Frage stellt, sieht sich mit mehreren Herausforderungen konfrontiert: Da ist zum einen die Zunahme von religiös motivierter Macht und Gewalt, die machen gegenüber der Gottesfrage skeptisch werden lässt. Zum anderen gibt es inzwischen eine Vielzahl spiritueller Strömungen und Weltanschauungen, so dass der Glaube an Gott nicht mehr so selbstverständlich erscheint wie früher. In der aktuellen Folge unseres Podcast sprechen Prof. Holger Zaborowski und Prof. Birgit Aschmann über den Gottesgedanken und verschiedene Gottesbilder in der Gegenwart.

Hört bei Gott der Spaß auf?

Wenn Humor auf Religion trifft, dann knirscht es oft und manchmal kracht es sogar. Zugleich sind Humor und Lachen zutiefst menschlich – ein Ausdruck von Freude und Lebenslust, aber auch ein Mittel zur emotionalen Bewältigung von Problemen. Wir haben mit Dr. Andreas G. Weiß über das oft spannungsreiche Verhältnis von Glaube und Humor gesprochen.

Eine Kirche der Migranten und Asylsuchenden

Anfang April reist Papst Franziskus nach Malta, wo er sich auch mit Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten treffen wird. Einer, der mit den Themen Flucht und Migration täglich zu tun hat, ist Pater Nikodemus Schnabel. Er ist Seelsorger für Migranten und Asylsuchende im Lateinischen Patriarchat von Jerusalem. Mit ihm haben wir über die sich rasant verändernde Kirche im Heiligen Land gesprochen und wollten auch wissen, was wir in Deutschland vielleicht von dieser Kirche lernen können.

Botschafter des Friedens

Vergangene Woche reiste der Jesuit und Kurienkardinal Michael Czerny als einer von zwei Gesandten des Papstes über Ungarn in die vom Krieg erschütterte Ukraine. Jetzt steht für ihn schon die nächste Mission in der Ukraine an. Vor kurz seiner Abreise, konnten wir mit ihm über die Situation ukrainischer Flüchtlinge und seine Eindrücke aus der ungarisch-ukrainischen Grenzregion sprechen.

Der Pontifex der Überraschungen (BONUS)

Am Sonntag beginnt das zehnte Jahr des Pontifikats von Franziskus. Viele Menschen verbinden mit ihm die Hoffnung auf Reformen und eine Erneuerung der katholischen Kirche. Über die vergangenen Jahre gab es aber auch immer wieder Äußerungen und Entscheidungen des Papstes, die für Verwunderung gesorgt haben. Hier hört ihr als Hintergrund zu den Ausführungen von Jürgen Erbacher den Vortrag des verstorbenen Jesuiten Bernd Hagenkord.

Der Pontifex der Überraschungen

Am Sonntag beginnt das zehnte Jahr des Pontifikats von Franziskus. Viele Menschen verbinden mit ihm die Hoffnung auf Reformen und eine Erneuerung der katholischen Kirche. Über die vergangenen Jahre gab es aber auch immer wieder Äußerungen und Entscheidungen des Papstes, die für Verwunderung gesorgt haben. Wir haben den Journalisten Jürgen Erbacher gebeten, ausgehend von einem Vortrag des verstorbenen Jesuiten Bernd Hagenkord eine Bilanz der neun Jahre mit Papst Franziskus zu ziehen.

Solidarität in Krisenzeiten

Seit vergangene Woche Russland die Ukraine angegriffen hat, steht unser Zusammenhalt in Europa erneut vor großen Herausforderungen. Wie schon in der Corona-Pandemie scheint Solidarität das Gebot der Stunde zu sein. Wir haben mit dem Soziologen Prof. Dr. Heinz Bude über die Herausforderung der Solidarität, das notwendige Vertrauen in Institutionen und die Bedeutung der Kirche gesprochen.

Putins Kampf mit Gottes Segen?

Seit Tagen beherrschen der russische Angriffskrieg in der Ukraine die Nachrichten.
Welche Rolle spielen in diesem Konflikt die Kirchen, allen voran die für ganz
Osteuropa relevante russisch-orthodoxe Kirche? Darüber haben wir mit Prof. Dr.
Thomas Mark Németh gesprochen.