Mit Herz und Haltung

Mit Herz und Haltung

Dein Akademie-Podcast

Ein Jahr nach Bergamo

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Bergamo: Der Name der Stadt ist seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über einem Jahr zum tragischen Symbol geworden und steht synonym für die Wucht, mit der uns das Virus aus dem Alltag gerissen hat. Eindrücke eines Gesundheitssystems, was am Limit steht, und Bilder von Särgen, die sich in Kirchen und Krematorien stapeln, haben sich ins Gedächtnis eingebrannt.

Ein Jahr später spricht Daniel Heinze im Podcast mit Prof. Manuela Moroni aus Bergamo, die persönliche Erlebnisse aus der Zeit schildert, mit Felice Perani, der als einer der Patienten aus Bergamo nach Leipzig zur Behandlung ausgeflogen wurde und als einziger überlebte, sowie mit Zeit-Journalist Martin Machowecz, der die sich zuspitzende Situation in Sachsen in den letzten Monaten dokumentierte.

Das Gespräch wird zum spannenden und berührenden Eindruck von Lokalzeugen und ergründet mit Blick auf die aktuelle Lage, was Gesellschaft und Politik aus den Ereignissen mitgenommen haben.

Prof. Dr. Manuela Caterina Moroni war DAAD-Stipendiatin der Universität Bergamo in der Abteilung Grammatik des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim und ist seit 2007 professore aggeregato für germanistische Linguistik an der Universität Trient (Italien). Sie promovierte in Verona mit einer Dissertation über Modalpartikeln und Informationsstruktur im Deutschen. Derzeit ist sie zudem Digital Fellow am Bereich GSW der TU Dresden.

Martin Machowecz ist Redaktionsleiter der ZEIT im Osten und Leiter des Leipziger Korrespondentenbüros der ZEIT. Geboren in Meißen (Sachsen), lebt in Leipzig. Studierte Politik, besuchte die Deutsche Journalistenschule. Schaut für die ZEIT auf den Osten und vom Osten aus aufs ganze Land.

Redaktion: Jonas Lietz und Dr. Thomas Arnold; Moderation, Schnitt und Produktion: Daniel Heinze; Übersetzung: Italien-Zentrum Dresden; deutscher Sprecher: Marcus Poschlod

Der Podcast wurde in Kooperation mit dem Italien-Zentrum der TU Dresden verantwortet und wird als Projekt mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.