Mit Herz und Haltung

Mit Herz und Haltung

Dein Akademie-Podcast

Der Rechtsruck in der katholischen Kirche

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In vielen Ländern der Welt beobachten wir einen rasanten Aufstieg rechter und rechtspopulistischer Bewegungen und Parteien. Immer häufiger zeichnen sich dabei auch Allianzen mit christlichen Fundamentalisten oder extrem konservativen Strömungen im Katholismus ab. Warum aber gibt es unter katholischen Christinnen und Christen doch einige, die für rechtes Gedankengut empfänglich sind? Und was ist eigentlich das Spezifikum eines katholischen Rechtspopulismus? Darüber haben wir mit Ursula Nothelle-Wildfeuer und Magnus Striet gesprochen.

Der von beiden herausgegebene Band Katholischer Rechtspopulismus. Die Kirche zwischen Antiliberalismus und der Verteidigung der Demokratie ist im November 2022 bei Herder erschienen.

Weiterführende Hinweise

Wen das Thema „Katholizismus und Rechtspopulismus“ interessiert, den können wir zwei Veranstaltungen empfehlen, die die Katholische Akademie Dresden-Meißen gemeinsam mit dem Forschungsinstitut gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) und dem Institut français Leipzig, durchgeführt und aufgezeichnet haben:

Die Referent*innen

Prof. Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer ist Professorin für Christliche Gesellschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau. Sie hat katholische Theologie und Germanistik in Bonn studiert, wo sie 1990 mit einer Arbeit im Bereich „Christliche Gesellschaftslehre“ promoviert wurde. Bevor sie den Ruf nach Freiburg erhielt lehrte sie an den Universitäten in Bonn, Trier und Warschau.

Prof. Dr. Magnus Striet ist Professor für Fundamentaltheologie und Philosophische Anthropologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau. Er hat katholischen Theologie, Germanistik sowie Geschichte studiert und wurde 1998 mit einer Arbeit zur Theorie des Subjekts im Anschluss an die Spätphilosophie Friedrich Nietzsches promoviert. Seit 2021 ist er zudem Mitglied der Leopoldina, der nationalen Akademie der Wissenschaften in der Bundesrepublik.

Interview: Dr. Thomas Arnold
Redaktion: Dr. Thomas Arnold, Jonatan Burger, Dr. Falk Hamann
Intro/Outro, Schnitt und Produktion: Daniel Heinze

Der Podcast wird als Projekt mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.