Mit Herz und Haltung

Mit Herz und Haltung

Dein Akademie-Podcast

Bildung als Weg der Nachfolge

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Bildung ist für viele Menschen der Schlüssel zu einem gelingenden Leben. Das gilt für den Beruf, aber auch darüber hinaus. Auch in der Geschichte des Christentums wurde Bildung immer großgeschrieben: Christinnen und Christen waren und sind in der Gründung und Förderung von Universitäten und Hochschulen ebenso engagiert wie im Bereich der Schulen und Kindergärten. Im Podcast geht der Erfurter Philosophieprofessor Holger Zaborowski der Frage nach, was christliche Bildung als solche eigentlich auszeichnet und welchen Beitrag sie für unsere heutige Welt und Gesellschaft leisten kann.

Den Vortrag „Christliche Bildung. Wurzeln, Herausforderungen, Chancen“ hat Holger Zaborowski ursprünglich im Rahmen der Feier zum 30-jährigen Bestehen der Evangelischen und der Katholischen Erwachsenenbildung Sachsen am 10. Juli 2022 auf dem Bildungsgut Schmochtitz gehalten.

Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski studierte Philosophie, katholische Theologie, klassische Philologie in Freiburg, Basel und Cambridge. Er promovierte 2002 an der Universität Oxford und 2010 an der Unviersität Siegen. Von 2005 bis 2011 war Zaborowski Professor für Philosophie an der Catholic University of America in Washington D.C. Nach einem Ruf an die Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar 2012 ist er seit April 2020 Professor für Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt.

Redaktion: Dr. Thomas Arnold, Dr. Falk Hamann, Emily Siegel
Intro/Outro, Schnitt und Produktion: Daniel Heinze

Der Podcast wird als Projekt mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.