Mit Herz und Haltung

Mit Herz und Haltung

Dein Akademie-Podcast

Flüchtlinge zweiter Klasse?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Seit Russlands Überfall auf die Ukraine Ende Februar kommen in Deutschland Tag für Tag Menschen an, die vor dem Krieg und der Gewalt fliehen. Bis Mitte Mai 2022 wurden bundesweit nach offiziellen Angaben mehr als 700.000 Flüchtlinge registriert. Schnell hat sich an vielen Orten eine breite Willkommenskultur mit verschiedensten Hilfsangeboten herausgebildet. Zugleich aber gibt es immer wieder Kritik am Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF): Neben einer hohen Zahl falscher Asylbescheide wird auch eine Ungleichbehandlung von Flüchtlingen angeprangert.

Für uns hat Frank Richter am Rande einer Veranstaltung zu den Themen Asyl und Kirchenasyl mit zwei Personen gesprochen, die täglich Flüchtlinge hier in Deutschland begleiten. Die Veranstaltung fand am 6. April 2022 im Johannesstift in Meißen statt.

P. Alois Andelfinger cmf ist Mitglied der Ordensgemeinschaft der Clarentiner im Kloster Marienstern, einem ökumenischen Haus der Begegnung und Stille in Mühlberg. Die Patres der Ordensgemeinschaft leben und wirken dort seit Mai 2020 im Auftrag des Bischofs von Magdeburg.

Stephan Theo Reichel ist seit März 2020 erster Vorsitzender des Vereins matteo – Kirche und Asyl e.V. Bis 2017 war er Kirchenasyl-Koordinator der bayerischen Landeskirche.

Frank Richter ist seit 2019 Abgeordneter des sächsischen Landtags und seit Juni 2021 Mitglied der SPD. Von 2009 bis 2017 war er Direktor der Landeszentrale für politische Bildung in Sachsen und im Anschluss bis 2018 Geschäftsführer der Stiftung Frauenkirche Dresden.

Gespäch: Frank Richter, Stephan Theo Reichel, P. Alois Andelfinger cmf
Redaktion: Dr. Thomas Arnold, Dr. Falk Hamann, Emily Siegel
Intro/Outro, Schnitt und Produktion: Daniel Heinze

Der Podcast wird als Projekt mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Anmerkung der Redaktion: In der Anmoderation ist leider fälschlicherweise vom "Bundesministerium für Migration unf Flüchtlinge" die Rede; gemeint ist selbstverständlich das entsprechende Bundesamt.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.