Mit Herz und Haltung

Mit Herz und Haltung

Dein Akademie-Podcast

Follow-Up: Sind wir alle schon post-rassisch?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Follow-Up: Sind wir alle schon post-rassisch? – Eine Reaktion von Marita Wagner auf Prof. em. Dr. Christoph Türcke (01.07.2021)

Ist Rassismus, also rassistische Diskriminierung und Benachteiligung, die dunkle Seite der Moderne? Bestehen – trotz des formal-politischen Endes des Kolonialismus – immer noch koloniale Überreste in unserem heutigen Denken und unserer Sprache? Oder sind rassistische Ausbrüche gar nicht systemisch und systematisch, sondern vielmehr individueller Natur? Im heutigen Follow-Up zur Folge vom 1. Juli 2021 (Prof. em. Dr. Christoph Türcke) geht Marita Wagner, Theologin und Referentin für weltkirchliche Pastoral beim Internationalen Katholischen Hilfswerk "missio" in Aachen der Frage nach, ob wir alle schon post-rassisch sind oder es einer tiefgreifenden De-kolonisierung unseres Denkens bedarf? Sie verweist dabei auch auf die Wirkungs- und Bedeutungsgeschichte von Worten. Wagner plädiert für ein Bewusstmachen der Gewordenheiten und globalen Verflechtungsgeschichten sowie der Anerkennung existenzieller Realitäten von Unterdrückung, Leid, Herrschaft und Ausgrenzung. Ihr geht es um einen Versöhnungsprozess, der sich durch das Heilen und Versöhnen gestörter oder gar zerbrochener Beziehungen auszeichnet. Auch geht Wagner darauf ein, dass dieses sich Hineinversetzen und Einfühlen in die Lebenswirklichkeiten anderer Mitmenschen emotional anstrengend und durchaus schmerzhaft sein kann.

Marita Wagner (Jg. 1992) hat katholische Theologie in Frankfurt/Main und in Südafrika studiert. Sie arbeitet als Referentin für weltkirchliche Pastoral in der Abteilung „Theologische Grundlagen“ beim Internationalen Katholischen Hilfswerk „missio“ in Aachen. Zu ihren Aufgaben dort gehört die Koordination der beiden theologisch-akademischen Think Tanks „Netzwerks Pastoral Afrika“ sowie „Netzwerk Pastoral Asien“. Außerdem ist Wagner Chefredakteurin des „missio“-Fachmagazins „Forum Weltkirche“. Zu ihren thematischen Schwerpunkten gehören die Themen Postkolonialismus, deutsches Kolonialerbe und rassismuskritische Arbeit.

Redaktion: Dr. Thomas Arnold und Jonas Lietz; Vortrag: Marita Wagner; Moderation Intro/Outro, Schnitt und Produktion: Daniel Heinze.

Der Podcast wird als Projekt mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.